TORSO RELOADED II

Eröffnung: Dienstag, 2. Juli 2024, 18.00 Uhr // BISOUS Concept Store, Arles

Am 2. Juli 2024, parallel zur Eröffnung des renommierten Fotografiefestivals Rencontres d´Arles, eröffnet die Berliner Fotografin Nadine Dinter ihre neueste Ausstellung im beliebten BISOUS Concept Store im Herzen von Arles. „TORSO RELOADED II“ ist der zweite Teil der Werkgruppe, den Nadine Dinter 2012 zusammen mit dem ehemaligen Erotikmodel Benjamin Godfre als Hommage an Andy Warhols berühmt-berüchtigte „Torso“-Serie aus dem Jahr 1977 kreiert hat. Interventionen mit dem Ort der Ausstellung in Form von großformatigen Wandpaneelen, einer außergewöhnlichen Schaufenstergestaltung sowie einer exklusiv im BISOUS-Store erhältlichen Capsule Collection ergänzen in Arles die klassisch gerahmten Farb- und Schwarz-Weiß-Fotografien der Torso-Serie.

Die in der Ausstellung gezeigten Aufnahmen wurden zwischen November 2022 und November 2023 in Berlin, Paris und Arles aufgenommen. Erstmalig sind neben den Warhol-inspirierten Männerakten auch weibliche Torso-Aufnahmen zu sehen. Hierfür arbeitet Nadine Dinter mit dem international gefragten Model Madame Sophie und der Künstlerkollegin Catrine zusammen. Das französische Model Lucas Fortrye, der französische Tattoo-Artist Ange Mathieu sowie der Berliner Entrepreneur Carlos ergänzen mit ihren eindrucksvollen Tätowierungen den fotografischen Männer-Reigen. Gemeinsam bilden die zwei Frauen und drei Männer den zweiten Teil der Torso-Tales.

In Nadine Dinters Torso-Werkreihe ersetzen die individuellen Körperverzierungen wie Tattoos, Piercings und Narben die Abbildungen der einzelnen Gesichter; gleichzeitig stehen diese Merkmale für die jeweiligen Lebensgeschichten, Erfahrungen, Emotionen und Vorlieben der Modelle und verschmelzen durch Dinters Linse gesehen mit den Fotografien der entsprechenden Körper. Zum Greifen nah, mal in einer Tai-Chi-Pose verharrend, mal eine Fashion-Geste einnehmend oder einfach ganz pur in der sonnendurchfluteten Hotel-Suite, wird die Nacktheit zu einer Haltung, die Verlockung zu einem Statement und die sexuelle Konnotation zu einem Symbol der Selbstliebe der Protagonisten.

Pressebilder, hier einsehen: Pressebildliste (PDF)