Petra Gerwers: Time Travelers

Eröffnung: 23. Februar 2022, 19.00 Uhr // Michael Horbach Stiftung, Köln (nur mit Anmeldung)

Am 23. Februar 2022 eröffnet die große Einzelausstellung “Time Travelers” der deutschen Fotografin Petra Gerwers in der Kölner Michael Horbach Stiftung.

Bei diesem Projekt, welches vor sieben Jahren begann und größtenteils mit einer Leica Monochrom aufgenommen wurde, geht es um die Auseinandersetzung mit verschiedenen Lebensentwürfen, dem eigenen Leben sowie der Art und Weise, wie die Protagonist*innen dies reflektieren. Die jeweiligen Dreierkompositionen bestehen aus je einem Kinderfoto, einem handschriftlich verfassten Brief an das “ehemalige” Kind (der Autor/die Autorin im Kindesalter) und einem aktuellen Porträt, welches Petra Gerwers eigens fotografiert hat. In Form dieser individuellen Lebensgeschichten entsteht eine kleine Bühne für jede/n der insgesamt 25 Protagonist*innen, wie zum Beispiel:

  • Nick Ut, AP Fotograf (fotografierte das „Napalm Mädchen von Vietnam“ namens Phan Thi Kim Phuc), Los Angeles
  • Kim Phuc, UN Friedensbotschafterin, Kanada
  • Kristian Schuller, Modefotograf, Berlin
  • Klaus Honnef, Kunsthistoriker, Kunstkritiker, Ausstellungskurator und Theoretiker für künstlerische Fotografie, Köln
  • Michael Horbach, Sammler und Gründer der Horbach Stiftung, Köln
  • Wolfgang Zurborn, Fotograf mit Lehraufträgen an Hochschulen/Universitäten, Köln
  • Andrea Lüdke, Schauspielerin, Hamburg
  • Ivo von Renner, Fotograf, Hamburg
  • Henry Dallal, Fotograf, Iran
  • Rolf Scheider, Casting Director und Entertainer, Paris und Berlin
  • Saskia Brieger, Stewardess, Erkelenz
  • Thomas Gerwers, Verleger Magazin ProfiFoto, Mönchengladbach
  • Peter Franck, Fotograf, Stuttgart
  • Frank Dürrach, Mitbegründer und Dozent an der Fotoschule Köln
  • Damian Zimmermann, Fotograf, Köln
  • Petra Gerwers, Fotografin, Online Redakteurin Magazin ProfiFoto, Mönchengladbach

Der Brief: Die „Zeitreisenden” stellen sich vor, was sie dem Kind (das er/sie mal war) mitteilen oder wünschen würden, wenn sie die Chance hätten, ihm/ihr heute zu begegnen. Was würden sie ihrem jeweiligen früheren “ICH” mitgeben wollen? Sie/Er verfasst diesen Brief an ihr/sein ICH und entscheidet individuell, was sie/er hierbei von sich preisgeben möchte. Der Authenzität und Individualität wegen wurden alle Briefe handschriftlich verfasst.

Das aktuelle Foto: Die Fragestellung an die “Zeitreisenden” lautet, welcher Ort bzw. welches Geschehen besonders richtungsweisend in der jeweiligen Vergangenheit bzw. für die Gegenwart war. Diese Orte/Gegenstände spiegeln sich in einer Scheibe hinter der/dem “Zeitreisenden”, während diese/dieser von der Fotografin Petra Gerwers porträtiert wird. Das jeweilige Fenster ermöglicht den Porträtierten, in die Ferne und indirekt auch ein Stück weit nach innen gerichtet, zu blicken.

Das Kinderfoto gibt einen Einblick, eine kleine Idee davon, wie die “Time Travelers” in ihrer Kindheit aussahen und an wen sich dieser Brief richtet.

Pressebilder, hier einsehen: Pressebildliste (PDF)