EROS & PHOTOGRAPHY

Eröffnung: 15. Oktober 2020, 21.00 Uhr, in der CHAUSSEE 36

Nach der Beendigung der aufwendigen Ausbau- und Renovierungsarbeiten in 2019/2020 wartet der renommierte Ausstellungsort CHAUSSEE 36 im Herzen von Berlin-Mitte mit gleich zwei hochkarätig besetzten Ausstellungen auf, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während sich die CHAUSSEE 36 im Frühjahr 2019 in Form der Gruppenausstellung „Women on View – Aesthetics of Desire in Advertising“ kritisch mit der Erotisierung der Frauen in der Werbung auseinandersetzte, wird mit „Behind Desire“ ein kritischer Blick auf die vom Patriarchat geprägte Vorstellung von Erotik geworfen.

„Behind Desire“ eröffnet die Ausstellungsreihe EROS & PHOTOGRAPHY und weckt das Bewusstsein für die vielseitige, zum Teil komplexe, mächtige Bedeutung der Erotik. Die Ausstellung soll nicht nur ein umfangreiches Verständnis der Erotik herbeiführen und die Thematik auf ästhetische Art und Weise beleuchten, sondern darüber hinaus dem Besucher eine Begegnung mit dem eigenen Eros ermöglichen, jenseits von Gender und sexueller Orientie-rung. In einer Welt, in der Sex mit einem Fingerwisch verfügbar und Porno-grafie allgegenwärtig geworden ist – welchen Stellenwert hat noch die Erotik?

Die Gruppenausstellung Behind Desire mit Werken von u. a. Nobuyoshi Araki, Gilles Berquet, Lucien Clergue, Daidō Moriyama, Herb Ritts, Jeanloup Sieff, Evangeline, Eva Ionesco und Ellen von Unwerth sowie Renaud de Gambs, Thomas Hodges und Gérard Musy möchte in die verschiedenen Facetten der Erotik einführen und die Mechanismen des Begehrens in der künstlerischen Fotografie untersuchen. Zum ersten Mal werden hierfür u. a. Werke aus der privaten Sammlung de Gambs gezeigt, die sich auf Akt und erotische Fotografie spezialisiert hat. Zudem ist erstmalig die Serie „Les Confessions“ des in New York ansässigen Fotografen Laurent Elie Badessi, der die BDSM-Szene der Stadt eingehend erforscht hat, zu sehen.